Es geht weiter! Nach dem Erfolg der ersten beiden Staffeln von Babylon Berlin wurden heute Details zur Produktion der Staffel 3 verkündet. Und wir waren dabei. Zeitreisen durfte die Bustour für die Journalisten durchführen. Die Presseveranstaltung startet im neuen Produktionsbüro der Serie in der Dorotheenstraße. Ein faszinierendes Gebäude aus der Kaiserzeit, gebaut 1883 für naturwissenschaftliche und medizinische Institute der Königlichen Universität Berlin. Hier wurde schon Wissenschaftsgeschichte geschrieben: in dem nahezu komplett erhaltenen Räumen im Erdgeschoss hat Robert Koch seinen berühmten Vortrag über die Entdeckung des Tuberkelbazillus gehalten. Heute hängen die roten Flaggen der sowjetischen (Film-) Botschaft im Treppenhaus des Gebäudes, Fotos der aktuellen Drehorte sind an den Wänden zu sehen. Im historischen Hörsaal stehen Regisseur Tom Tykwer, Produzent Michael Polle und X-Film Gründer und Geschäftsführer Stefan Arndt den Journalisten Rede und Antwort und stellen die neuen Schauspieler und Drehorte vor. In einem davon stehen wir sogar gerade!

Dann geht es im Bus quer durch Berlin zu dem Kostümfundus am Salzufer. ¬Wer momentan im europäischen Filmbusiness Kostüme oder Accessoires aus den späten Zwanziger Jahren sucht, hat es nicht leicht: fast alles ist hier gelandet! Wobei der preußische Helm mit dem riesigen Phallus doch eher wie eine Sonderanfertigung aussieht. Wer ihn wohl in Staffel 3 aufhaben wird?!

Gedreht wird übrigens noch bis Mai 2019 – und Ende des Jahres werden dann die Sky-Nutzer als erste glücklich gemacht!